BABY-KINDER-TUINA

Das Baby-Kinder-Tuina wird in China Xiao Er Tuina genannt und bedeutet Tuina für den “kleinen Menschen”. Babys und Kinder bis zu ca. 6 Jahren werden mittels sanften Manipulationen wie Drücken und Streichen auf bestimmten Stellen behandelt. Dadurch wird das Qi reguliert und die Selbstheilungskräfte angeregt.

Die Babys und Kleinkinder sind sehr empfänglich für diese Therapieform und reagieren erstaunlich rasch darauf. Die feine und gezielte Behandlung kann von den Eltern zuhause weitergeführt werden.

Bei folgenden kindlichen Erkrankungen kann Baby-Kinder-Tuina angewendet werden:

  • Allergien (Heuschnupfen, Hautprobleme, Ekzeme, Neurodermitis)
  • Atemwegserkrankungen (Husten, Asthma, Bronchitis)
  • Erkältungskrankheiten (Fieber, Grippe, Schnupfen, Halsschmerzen, Ohrenschmerzen)
  • Schlafstörungen (Unruhe, nächtliches Weinen, Bettnässen)
  • Verdauungsprobleme (Durchfall, Verstopfung, Bauchschmerzen, Koliken, Erbrechen)

Informationsabende und Kurse

Als spezialisierte Therapeutin für Baby-Kinder-Tuina bietet Frau Tanja Jenni an diversen Orten, wie Kinderkrippen, Schulen, Mütter-Väter-Beratung etc. Informationsabende und Kurse an.

Wenn Sie an einem Informationsabend interessiert sind oder in Ihrer Kinderkrippe selber einen solchen Kurs anbieten möchten, melden Sie sich bei:

info@qisana.ch