CHINESISCHE KRÄUTERTHERAPIE

Die Behandlung mit chinesischen Kräutern ist eines der faszinierendsten Gebiete der Medizin und in China die am weitesten verbreitete Therapie der TCM. Die chinesische Kräutertherapie basiert auf einer uralten Philosophie, greift auf jahrtausendelange Erfahrung zurück und kann selbst bei schweren inneren Erkrankungen und auch verschiedenen Hauterkrankungen auf beachtliche Erfolge verweisen.

Üblicherweise sind in einer Kräutermischung etwa 8 bis 15 Kräuter enthalten. Die Zusammenstellung der Rezeptur wird aufgrund einer detaillierten Diagnose vorgenommen. Meist kann bezüglich der Darreichungsform gewählt werden zwischen Rohdrogen (Tee zum Abkochen), Granulat in Pulverform, Tabletten, Kapseln und speziell für Kinder geeignet, die hydrophilen Tropfen.

Die Kräuter werden in der Schweiz einer strengen Kontrolle im Labor unterzogen, damit sichergestellt werden kann, dass keine Schadstoffe enthalten sind. Chinesische Kräuterrezepturen bestehen aus pflanzlichen, mineralischen und tierischen Produkten, wobei keine geschützten oder bedrohten Tierarten verwendet werden.