TCM – Anamnese und Diagnose

Befragung: Im Gespräch wird auf die Hauptbeschwerden eingegangen und mit gezielten Fragen die aktuelle Situation und deren Vorgeschichte ermittelt.

Betrachten: Die Zungendiagnose d.h. Farbe, Form und Belag der Zunge, liefert ein weiteres Puzzlestück in Bezug auf die Diagnose.

Fühlen: Bei der Pulsdiagnose werden mit den Fingern die drei Pulspositionen links und rechts am Handgelenk erspürt und die Qualität des Pulses erkannt.

Hören und Riechen: Die Stimme, Atem- und Bewegungsgeräusche sowie Körpergerüche werden in die Diagnostik einbezogen.